18. August 2017

Back to School

Die Ferienzeit neigt sich überall dem Ende entgegen, mancherorts hat die Schule bereits schon wieder begonnen. Einige Kinder besuchen im neuen Schuljahr eine höhere Klassenstufe, andere werden gerade erst eingeschult. Wie Sie die Lunchbox ihres Kindes besonders lecker und smart gestalten können, damit es lang gesättigt und ausreichend mit Energie versorgt ist, verrät EAT SMARTER.

Brotdose – Schulbrot

Die Schultage werden meist immer länger, häufig stehen nach Unterrichtsschluss noch weitere Aktivitäten auf dem Programm, wie bspw. Sport, das Spielen eines Musikinstrumentes, Hausaufgaben oder ein Treffen mit Freunden. Um gut durch den Tag zu kommen, ist deshalb eine ausgewogene und nährstoffreiche Ernährung essenziell, die den Körper der Heranwachsenden zudem ausreichend mit Energie versorgt. 

Aber was ist wichtig, damit der Kopf richtig arbeiten kann? Zunächst einmal steht viel Trinken auf dem Programm. Hierzu zählen natürlich eher weniger gesüßte Getränke. Ungesüßte Saftschorlen, Tee oder Wasser sind hierfür ideal.

Ein Kind sollte mind. 1,5 Liter am Tag trinken. Anstatt direkt eine so große Flasche mit in den Rucksack zu packen, sind immer wieder neu befüllbare Flaschen hervorragend geeignet – um an Gewicht im Rucksack zu sparen, kann die Trinkflasche z.B. auch erst in der Schule am Wasserhahn gefüllt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar